normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Mobilität für alle! (BF/BU)

14.08.2023 bis 18.08.2023

 – wie wir ökologisch und sozial gerecht unterwegs sein können

 

Mobilität ist die Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe und ermöglicht uns viel: von einfachen Lebensmitteltransporten, über Wege zur Arbeit bis zu Reisen in ferne Länder. Für eine ökologische, sozialgerechte und inklusive Mobilität ist noch jede Menge zu tun! Insbesondere Flugzeuge, Autos und LKWs machen viel Lärm stoßen CO2 und weitere Schadstoffe aus. Mobilität hat einen hohen Flächenbedarf, fordert jährlich tausende Todesopfer und nicht alle Menschen können sich diese leisten oder sind in ländlichen Räumen sprichwörtlich abgehängt. Zugleich beeinflusst die Infrastruktur unserer Mobilität unser Lebensumfeld und -qualität enorm.


Wie kann Mobilität also so gestaltet werden, dass sie die Bedarfe aller gut abdeckt, nachhaltig ist und ein lebenswerter Raum für alle entsteht?


Über fünf Tage befassen wir uns mit vielfältigen Aspekten von Mobilität und setzen uns mit strukturellen und persönlichen Handlungsoptionen und Möglichkeiten des Engagements für eine Mobilitätswende auseinander.


Ein Seminar, bei dem wir…

  • uns mit unterschiedlichen Bedürfnissen rund um Mobilität und die Wahl von Auto, Öffentlichem Verkehrsmittel und Fahrrad befassen
  • einen Blick in andere Teile der Welt werfen, um so z.B. von Radaktivist:innen in Ecuador zu lernen
  • Initiativen, wie die emissionsfreie Schokofahrt oder den Verein terran kennenlernen, die sich für einen Wandel im Verkehrssystem einsetzen
  • Zeit haben, um eigene Formen des Engagements (weiter) zu entwickeln
  • eine Exkursion zu einem lokalen Beispiel der Mobilitätswende, beispielsweise der Klimawerkstatt Werder, unternehmen

Dabei erwarten Sie

  • ein interaktives, vielseitiges Seminar
  • eine Gruppe von maximal 18 Personen
  • vegetarisch-vegane Verpflegung an der sommerlichen Havel

Das Seminar richtet sich an alle, die sich über 5 Tage im Grünen mit dem Thema zukunftsfähige, nachhaltige Mobilität beschäftigen möchten und interessiert sind, auf unterschiedlichen Wegen in das Feld einzutauchen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, eine Teilnahme im Rahmen von Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung ist möglich.


Trainer:innen
Anika Meenken – VCD Expertin für nachhaltige Mobilität
Annika Sutter – Bildungsreferentin der Villa Fohrde und enthusiastische Radfahrerin

 

Seminarzeiten
Beginn: Montag, 14.8. – 14 Uhr
Ende: Freitag, 18.8. – 15 Uhr

 

Teilnahmebeitrag (inkl. Übernachtung im Doppelzimmer und Vollverpflegung)
Standardpreis: 350 €
Ermäßigter Preis: 250 €
Einzelzimmerzuschlag: 80 €

 

Anmeldung hier. Bitte geben Sie im Feld „Nachricht“ an, ob Sie Erfahrungen mit dem Seminar-Thema haben und was Sie sich von dem Seminar wünschen. Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung.

 

Kontakt
Annika Sutter | | 033834-50282

 

 

Stimmen von Teilnehmenden zum Seminar 2022
„Ein Bildungsurlaub, in dem Bildung und Urlaub optimal verknüpft sind.“


„Das Seminar hat mich bestärkt, für die Mobilitätswende stärker in meinem Freundes- und Bekanntenkreis zu werben.“


„Inhaltlich sehr stimmige Weiterbildung auf allen Ebenen des Lernens zur Mobilität für Alle bei sehr kompetenten Seminarleiter:innen und mit phantasiereichen, multimodalen Methoden.“

 

 

Flyer_Mobilit_t_f_r_alle_07-2022.pdf

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Villa Fohrde e.V.

August-Bebel-Str. 42
14798 Havelsee OT Fohrde

Telefon (033834) 50282

E-Mail E-Mail:
www.villa-fohrde.de

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]