normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Gortz

Vorschaubild

Das ehemalige Siedlungsgebiet einer früheren slawischen Siedlung lag entgegen der heutigen Ortslage unmittelbar am Beetzseeufer. Durch Zerstörung im 30jährigen Krieg wurde das Dorf abseits des Beetzsees an heutiger Stelle errichtet. Es ist landwirtschaftlich geprägt und ein Besuch lohnt allemal. Sehenswert ist die kleine spätgotische Kirche aus Back- und Feldsteinen, welche in der Ortsmitte gelegen ist. Ebenso sehenswert ist der auf dem 66 m hohen Flachsberg schön gelegene Campingplatz. Das direkte Beetzseeufer lädt zu vielen Wassersportaktivitäten ein. Eine auf dem Gelände vorhandene Gaststätte sorgt sich um das leibliche Wohl der Gäste.