normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Queere Geschichte(n): Bewegungen von LSBTIQ* für gleiche Rechte und Anerkennung. Ein Seminar für alle Generationen

08.07.2019 bis 12.07.2019

Auf einen Blick:

  • Seminar für LSBTIQ* aller Generationen, mit und ohne Kinder
  • Wissensvermittlung, Austausch und Diskussion zu der Geschichte und Gegenwart von queeren/LSBTIQ*-Bewegungen - von Verfolgung und Diskriminierung bis Selbstermächtigung
  • Auseinandersetzung insbesondere mit dem Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der DDR (mit Fokus auf Brandenburg und Ostberlin) sowie in Brandenburg und Berlin ab 1990 bis heute
  • Gemeinsames Erstellen, Aufzeichnen und ggf. Publizieren von Selbstzeugnissen/Zeitzeug*inneninterviews zu queerpolitischen Bewegungen
  • Programm auf Deutsch, meldet euch bei Übersetzungsbedarf!

 

Gleichzeitig können wir den Sommer, die Natur und das leckere Essen in der Villa Fohrde genießen: Mit Kanuausflügen, Schwimmen in der Havel, Lagerfeuer und was uns noch so alles einfällt.

 

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an alle, die sich mit der Selbstbezeichnung als Lesben*, Schwule*, Bi*, Trans*, Inter* und Queer* identifizieren können und mindestens 16 Jahre alt sind.

Wir freuen uns auf Austausch von Menschen verschiedenstens Alters und mit unterschiedlichsten Hintergründen. Kinder sind sehr willkommen, wir organisieren dann miteinander Programm und Begleitung.

 

Leitung:

Maren Kater (mehrjährige Trainerin für queerpolitische Bildungsarbeit)

 

Informationen und Anmeldung:

Susanne Albani, Jugendbildungsreferentin Villa Fohrde

 

Anmeldung

 

Teilnahmebeitrag: 75 € pro Teilnehmer*in, Ermäßigungen nach Absprache

 

 

 

Flyer zum Seminar "Queere Geschichte(n)"

 
 

Veranstaltungsort

Villa Fohrde e.V.

August-Bebel-Str. 42
14798 Havelsee OT Fohrde

Telefon (033834) 50282

E-Mail E-Mail:
www.villa-fohrde.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]